+49 5921 73459

info@tvsparta87.de

Zwei Titel: Juniorinnen B und C vom TV Sparta 87 sind die Besten in Niedersachsen

Zwei Titel: Juniorinnen B und C vom TV Sparta 87 sind die Besten in Niedersachsen

Die diesjährige Reise quer durch Niedersachsen hat sich ausgezahlt: die Tennis-B-Juniorinnen und auch die C-Juniorinnen des TV Sparta 87 Nordhorn haben sich am vergangenen Wochenende die Landesmeisterschaft gesichert.

„Wir freuen uns, dass wir im Rahmen einer Spielgemeinschaft zwei Teams mit Perspektive zusammenstellen konnten, welche ausschließlich mit Spielerinnen des aktuellen Förderkaders der Tennisregion Dollart-Ems-Vechte bestückt sind. So spielten bei den B-Juniorinnen neben den Spartanerinnen Greta Arens und Evelyn Warkentin auch Amelie Breer (BW Papenburg) und Leonie Möller (Vorwärts Nordhorn) für uns. Bei den C-Juniorinnen war neben Josy und Emma Daems vom TV Sparta 87 auch Dabrowka Walkowiak von Sparta Werlte im Team“, erzählt Sparta-Sportwart Kai Rieke.it der Meisterschaft n der Verbandsliga öller die ieg veredelt werden. scheiden tin verletzungsbedingt, enSaison-Ziel sschaft i

Die Sparta-Spielerinnen beider Mannschaften hatten dabei jeweils in der Verbandsliga Niedersachsen etlichellen Stammspielerinnen andliga regelt und terschaft n kann. Da war die Fahrt von Hemmingen von Nordhorn wohl zu weit.“ Kilometer quer durch das Bundesland hinter sich zu bringen. Da in dieser höchsten Spielklasse auf Landesebene nur noch wirklich leistungsstarke Teams melden, kamen die Konkurrentinnen mehrheitlich aus dem Bereich Hannover/Braunschweig.

Die B-Juniorinnen hatten bereits im ersten Spiel der Vorrunde mit dem Celler TV einen äußerst ambitionierten Gegner und so ergab sich schon am Saison-Anfang ein wirklich schweres Spiel, in dem die Sparta-Akteure allerdings in den Einzeln und Doppeln ihre besondere Qualität zeigen konnten.  Der klare 5:1 Sieg in dieser Auftaktpartie gegen den Mitfavoriten sollte richtungsweisend für die Saison sein. In der Folge wurden die Spielerinnen des Heidberger TC, SV Arnum und des DTV Hannover deutlich mit 6:0 deklassiert. Zum Saison-Abschluss kam dann mit der TG Hemmingen-Westerfeld der Überraschungs-Zweite zu einem echten Endspiel auf die Anlage an der Schulstraße. Auch ohne Evelyn Warkentin behielten Greta Arens, Amelie Breer und Leonie Möller die Nerven und gewannen ihre Einzel glatt. Somit sicherten sich die Sparta-Spielerinnen ungeschlagen mit 10:0 Punkten und 27:3 Matchpunkten ungefährdet die Meisterschaft.

Die C-Juniorinnen hatten etwas mehr zu kämpfen, konnten sich aber trotz einer Niederlage im letzten Spiel den ersten Platz der Vorrunde sichern. Josy Daems blieb dabei in allen Partien ungeschlagen. Siege fuhren die C-Juniorinnen gegen die Teams aus Hannover, Verden und Lilienthal ein.

Somit qualifizierten sich beide Teams für das Finale der Niedersachsenmeisterschaften. Hier sollten dann Mitte September die Finalspiele in Oldenburg stattfinden. Leider mussten aber sowohl die Gegner aus Hemmingen (Juniorinnen B) als auch die Mannschaft aus Braunschweig (Juniorinnen C) kurzfristig das Spiel absagen, sodass beide Teams aus Nordhorn kampflos den Landesmeister-Titel errungen.

,