1. Damen und 1. Herren sind Mannschaften des Jahres

Ende März fand im Clubheim des TV Sparta 87 Nordhorn die jährliche Mitgliederversammlung statt. Dabei wurden zunächst einmal langjährige, verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Besonders zu erwähnen sind hier drei Mitglieder, die schon seit 50 Jahren im Verein dabei sind: Annette und Dietmar Zuchel sowie Karl-Heinz Heck. Besondere Ehrungen gab es noch für Paul Berning, der über Jahrzehnte für den Verein tätig war sowie für Carlo Müller, der seit 20 Jahren im Vorstand tätig ist.

Als Mannschaften des Jahres wurden die 1. Damen sowie die 1. Herren geehrt, die jeweils im Winter ganz souverän in die Oberliga aufgestiegen sind.

Der 1. Vorsitzende Peter Frericks gab dann in seinem Bericht einen kurzen Überblick über getätigte Investitionen sowohl im Bereich des Clubheims als auch in der Tennishalle. Alle Investitionen seien unter dem geplanten Budget geblieben. Zudem ließ er wissen, dass die Veranstaltung „Open House“ im Juni 2018 mit den Gästen Anna-Lena Grönefeld und Nicolas Kiefer ein großer Erfolg war und dadurch auch viele Sponsoren angelockt werden konnten.

Für den Sommer 2019 sind nur geringe Investitionen geplant. Die Mitgliederzahl (Stand 31.12.2018) wurde von der Finanzwartin Annette Kraaibeek mit 656 Mitgliedern angegeben, was weiterhin konstant ist, jedoch müsse verstärkt Mitgliederwerbung im Vordergrund der Aktivitäten stehen.

Danach gab der 2. Vorsitzende und Sportwart Kai Rieke seinen Bericht zum sportlichen Geschehen ab. Hier konnte Rieke vom letzten Sommer 2018 von insgesamt vier Aufstiegen erzählen: 1. Herren, 2. Herren, Herren 60 sowie Herren 65 feierten jeweils einen Aufstieg. Auch vom Winter 18/19 gab es Erfreuliches zu berichten: Hier konnten wieder die Herren 60 sowie die 1. Herren aufsteigen. Dazu wurden die 1. Damen souverän Meister in der Landesliga. Regionsmeister der Erwachsenen im Winter wurden zudem mit Loris Günther und Josy Daems zwei Sparta-Spieler.

In der diesjährigen Sommersaison bildet wieder der Schnuppertag (Deutschland spielt Tennis) am 27.04.2019 einen der Höhepunkte der Saison. Anfang Mai starten dann die Punktspiele, wobei TV Sparta 87 insgesamt neun Mannschaften im Erwachsenenbereich gemeldet hat, mit den 1. Herren als höchste Mannschaft in der Oberliga.

Jugendwart Aykut Jahn berichtete dann von zahlreichen Erfolgen der Jugendlichen, die sowohl regional als auch überregional erzielt wurden. Allen voran ist dort Josy Daems zu nennen, die sogar als Spielerin des Jahres im Tennisverband Niedersachsen-Bremen ausgezeichnet wurde. Sie ist aktuelle Landesmeisterin sowie Norddeutsche Meisterin und hat sogar schon internationale Turniersiege eingefahren und wurde als Belohnung in den DTB-Kader berufen. Neben Josy Daems sind auch Evelyn Warkentin und Victorija Cesonyte im aktuellen Landeskader des TNB. Daneben stellte der Verein zum Bespiel zahlreiche Regionsmeister im Winter und im Sommer.

Im Punktspielbetrieb konnten im letzten Sommer insgesamt zehn Mannschaften ihre jeweilige Staffel gewinnen und die Juniorinnen C wurden dann im Anschluss Zweite im Weser-Ems-Pokal. In diesem Sommer nehmen insgesamt 20 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb teil, wobei zwei Mannschaften sogar in der Verbandsliga, der höchsten Liga, an den Start gehen werden.

Der Sportwart Turniere, Rolf Coordes, berichtete danach über das vergangene Euregio-Jugendturnier, welches eine Rekordteilnehmerzahl vorweisen konnte. Auch 2019 wird es wieder Anfang September durchgeführt. Zudem wird in diesem Sommer wieder eine Station der Anton-Meyer-Jüngsten-Pokal-Tour sowie erstmals auch die Getränke Hoffmann Midcourt-Tour auf der Anlage an der Schulstraße Station machen.

In der Boule-Abteilung des Vereins gab es eine Änderung an der Spitze. Georg Schäfer ist aus dem Vorstand der Bouler ausgeschieden. Als seine Nachfolger benannte er Rolf Coordes, Norbert Korte und Gottfried Korte. Der Verein zählt derzeit ca. 50 Bouler und es wurden fünf Mannschaften gemeldet, davon eine Mannschaft in der Kreisliga und zwei Mannschaften in der Kreisklasse.

Im Anschluss bescheinigten die Kassenprüfer dem Verein in ihrem Bericht eine solide und korrekte Buchführung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Danach stand die Wahl zum 1. und 2. Vorsitzenden an. Die beiden bisherigen Vorsitzenden Peter Frericks und Kai Rieke stellten sich erneut zur Wahl und wurden jeweils einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt.

Zum Schluss bedankte sich Peter Frericks bei den Mitgliedern für die Anwesenheit und das entgegengebrachte Vertrauen und wünschte eine schöne Sommersaison.

Zusammenfassung Ehrungen:

Es wurden geehrt

  • für eine 50-jährige Mitgliedschaft:

Annette und Dietmar Zuchel, Karl-Heinz Heck                                                           

  • für eine 40-jährige Mitglied­schaft: 

Brigitta Aldekamp, Justus Itterbeck , Brunhilde Jansen, Rita Korte, Veronika Rücker, Hein und Helga Portheine, Subagio Sajogo, Heike Portheine


für eine 25-jährige Mitgliedschaft:    

Gertrud und Norbert Eppinger, Gabriele und Dr. Raimund Ernst, Monika Fritsch, Julia Meixner, Georg Neteler, Berthilde und Peter Rigterink